Vordach CP-Serie mit Blickschutz
InfomaterialInfomaterial

Vordach CP-Serie mit Blickschutz

Vordächer aus der CP-Serie von Siebau sind eine bewährte Alternative, wenn die Überdachung nicht in der Fassade verankert werden kann. Die Konstruktion ist freistehend, so sind viele Abmessungen und Variationen möglich.
  • Art:
    Einfamilienhaus
  • Objekt:
    Bauen im Bestand
  • Autor:
    Vanessa Barthelmes
  • Kontakt zu Betreuer/in:

Als hätte es schon immer hier gestanden: Dieses Vordach aus unserer CP-Serie passt perfekt zu Haus und Vorgarten und heißt jeden Besucher willkommen. Die Eingangsüberdachung basiert auf dem bewährten Carport-System und ist überall dort eine gute Lösung, wo keine Verankerung des Vordaches in der Fassade möglich ist.

Stützen, Attika (Dachrandverkleidung) und Rahmen des seitlichen Wandfeldes sind in Anthrazit (ähnlich RAL 9016) pulverbeschichtet – so wirken Dach, Fenster, Haustür und Eingangsüberdachung als eine optische Einheit und lenken das Auge nicht von der gelungenen Vorgartengestaltung ab.

Die Füllung des Wandfeldes mit einer offenen Lattung sorgt für einen gewissen Blickschutz zum Nachbargrundstück, bewahrt aber dennoch die Leichtigkeit des Baukörpers – gerade bei Umsetzungen auf kleiner Grundfläche ein nicht zu vernachlässigender Aspekt.


Kleine Anmerkung zum Schluss:
Die in dieser Referenz gezeigte WPC-ähnliche braune Lattung aus s-wood ist inzwischen nicht mehr erhältlich. Aber auch eine Holzlattung (natur oder vorvergraut) oder Füllung der Seitenwand mit Fassadenplatten (wie auch bei Vordächern aus der S.1-Serie) würde sich hier sehr gut machen.


Weitere Referenzen
(3)

Neues Projekt? Fragen? Informationen?